Ist es einfach einen Screenshot zu manipulieren?

Read this post also in: Spanisch, Englisch

Die Zunahme der Online-Kommunikation durch die Massenmedien und der Internetpräsenz von natürlichen oder juristischen Personen bedeutet, dass zunehmend Screenshots als Beweismittel vor Gericht vorgelegt werden.

Das Problem am Screenshot ist, dass sie dieser leicht manipulierbar ist und deshalb abgelehnt, oder von der Gegenpartei in einer Klage angefochten werden kann. Zu diesem Zweck ist es wichtig die technischen Mittel zu nutzen, damit der Screenshot rechtliche Gültigkeit besitzt.

 

Wollen Sie sehen wie einfach es ist einen Screenshot zu manipulieren?

Man braucht nicht mehr als einen Computer und ein einfaches Bearbeitungsprogramm wie zum Beispiel Paint.

Im folgenden Video zeigen wir Ihnen wie einfach es ist einen Screenshot innerhalb von nur 30 Sekunden zu manipulieren. Als Beispiel wollen wir die NIF (spanische Steuernummer), die in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen zu finden ist, ändern.

 

 

Was müssen Sie tun damit Ihre Screenshots Rechtsgültigkeit besitzen?

Grundsätzlich ist es wichtig, elektronische Beweise zu besitzen die unwiderlegbar sind und von einer Partei vor Gericht nicht angefochten werden können. Terminis ist in der Lage einen elektronischen Beweis mit internationaler Rechtsgültigkeit zu erstellen. Dafür nutzen wir einen Zeitstempel der garantiert, dass der Screenshot von veröffentlichten Inhalten im Internet nicht von Dritten manipuliert werden konnte.

 

terminis

Evidencias digitales y textos legales

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.