Was ist eine Online Reputation?

Der erste Eindruck zählt

Wissen Sie, welchen Ruf Ihr Unternehmen und Sie als Person im Internet haben? Der Erfolg von Einzelpersonen und Unternehmen wird von der Online Reputation beeinflusst.

Ob schlechte Bewertungen für eine Zahnarztpraxis, negative Beiträge bezüglich eines Restaurants oder schlechte Bewertungen von Produkten im Internet. Die Online Reputation beeinflusst die Auftragslage von Unternehmen. Gleiches gilt auch für Privatpersonen, denn die Online Reputation kann auch Auswirkungen auf eine Bewerbung haben und zu einer Absage führen. Eine Bitkom Umfrage hat ergeben, dass jeder 2. Personalchef seine Bewerber im Internet durchleuchtet.

 

„Meine Online-Reputation ist somit das, was im Netz über mich gefunden werden kann.“    (Klaus Eck, Kommunikationsberater und Soziologe)

 

Tweets, Fotos in sozialen Netzwerken, Informationen auf der Website des Arbeitgebers, Veröffentlichungen in Blogs, Forenbeiträge: Im Internet kann jeder seine Meinung äuern. Jedoch ist es für Außenstehende oft nicht erkennbar, ob diese Äusserungen glaubhaft sind oder diese erfunden wurden. Basierend auf diesen Informationen entwickeln sich bestimmte Vorstellungen und die Online Reputation entsteht.

 

Tipp: Nutzen Sie Google Alerts! Wenn Sie einen Alerts auf Ihren Namen oder den Namen Ihres Unternehmens erstellen, werden Sie jedes Mal, wenn der Name im Internet auftaucht von Google per E-Mail benachrichtigt.  

 

small (1)

 

 

Online Reputation bei Unternehmen
 
Die Reputation eines Unternehmes wird heute nicht mehr nur über die Unternehmenswebsite gebildet. Im Internet finden sich unzählige Bewertungsportale,  in denen sich Bewertungen und Erfahrungsberichte zu den jeweiligen Dienstleistungen und Produkten befinden und auch in sozialen Netzwerken können Nutzer sich zu einem Unternehmen äußern. Grundsätzlich haben die Unternehmen keinen Zugriff auf diese Bewertungen, sondern diese können nur vom Verfasser verändert oder gelöscht werden.
Falsche Bewertungen von Konkurrenzunternehmen sind heutzutage keine Seltenheit mehr.  Diese werden genutzt, um die Leistung des Konkurrenten zu kritisieren und sich selbst einen Vorsprung zu verschaffen. Die Verbreitung solcher Unwarheiten über Unternehmen ist rechtswidrig und kann den Ruf eines Unternehmens ruinieren.

 

 

Beweissicherung mit Terminis

Verbreitet nun jemand falsche Informationen über Sie oder Ihr Unternehmen im Internet? Erstellt jemand falsche Profile oder veröffentlicht ohne Ihre Einwilligung Fotos im Internet, die Ihre Online Reputation negativ beeinflussen?

Erstellen Sie schnellstmöglich einen digitalen Beweis mit Terminis. Sie müssen dafür die URL mit den Inhalten oder Informationen, die über Sie veröffentlicht wurden, einfach in unsere Plattform eingeben. Wir erstellen einen Screenshot und fügen einen Zeitstempel hinzu um beweisen zu können, dass die Inhalte im Internet zu finden sind. Darüber hinaus verfolgen wir die registrierten Inhalte 24/7. Wenn die Informationen oder Inhalte (Texte,  Bilder,  Tweet, etc.), die Ihrer Online Reputation schaden können entfernt oder verändert werden, können Sie beweisen, wann sie in der Vergangenheit existiert haben oder inwieweit die Inhalte verändert wurden.

Unsere digitalen Beweise haben internationale Rechtsgültigkeit. Wir lösen damit den Screenshot als Beweismittel ab, da wie in diesem Blogpost bereits gezeigt Screenshots in nur 30 Sekunden manipuliert werden können und somit die Echtheit von der Gegenseite vor Gericht angezweifelt werden kann.


 

Möchten Sie mehr über die Online Reputation erfahren?

Sie finden hier einen Leitfaden mit 5 Tipps für eine erfolgreiche Online Reputation.

2015

 

terminis

Evidencias digitales y textos legales

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.